ZUR PERSON

Dr. Kerstin Gröhn ist Fachanwältin für Verwaltungsrecht und vorrangig im Bau-, Umwelt- und Planungsrecht tätig.

ZUR PERSON

Dr. Kerstin Gröhn ist angestellte Rechtsanwältin und Fachanwältin für Verwaltungsrecht sowie Mediatorin. Sie ist vorrangig im Bau-, Umwelt- und Planungsrecht tätig.

VITA

Seit 2014 Rechtsanwältin bei Klemm & Partner
 

2014 Promotion zum Bodenschutzrecht
 

2012 - 2014 Rechtsreferendariat beim Hanseatischen Oberlandesgericht
 

2010 bis 2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Forschungsstelle Umweltrecht an der Universität Hamburg

Studium der Rechtswissenschaften in Hamburg

Mitgliedschaften:

Gesellschaft für Umweltrecht (GfU) e.V.

Hamburgischer Anwaltverein (HAV) e.V.

Deutscher Anwaltverein (DAV) e.V.

SEMINARE

Unser Rechtswissen ist kein geheimes Herrschaftswissen!

 

Unsere Anwälte im Verwaltungsrecht sind regelmäßig als Dozenten in Seminaren und Fortbildungsveranstaltungen tätig.

Gerne bieten wir für Unternehmen oder Behörden auch Inhouse-Schulungen zu speziellen Themen an.

Einen Überblick über die aktuellen Seminartätigkeiten finden Sie hier.

SCHWERPUNKTE

Unser Team im Verwaltungsrecht berät Vorhabenträger, Gemeinden, Nachbarn und Vereinigungen in allen Arten von  baurechtlichen und umweltrechtlichen Verfahren sowie Projekten der Planfeststellung.

Besondere persönliche Schwerpunkte von Dr. Kerstin Gröhn liegen dabei u. a. im Immissionsschutzrecht und in der Begleitung von Bebauungsplanverfahren sowie sonstigen komplexen Planungsprozessen sowohl auf Vorhabenträger-, als auch auf Betroffenenseite. Sie ist außerdem ausgebildete Mediatorin.

KONTAKT

Telefon: 040 / 72 54 09 - 24

Fax: 040 / 72 54 09 - 99

E-Mail: groehn@klemmpartner.de

Fachangestellte:

Michaela Liebholdt

Telefon: 040 / 72 54 09 - 23

liebholdt@klemmpartner.de

Marta Kosenitzky

Telefon: 040 / 72 54 09 - 32

kosenitzky@klemmpartner.de

Die Anerkennung von Umweltvereinigungen - ein Rechtsinstitut zwischen Verwaltungskontrolle, Qualitätssicherung und Öffentlichkeitsbeteiligung, in: NuR 2019, S. 225 - 233

 

Der ordnungsbehördliche Einsatz von Kameradrohnen, in: BauR 2017, S. 1614 - 1622

 

Steuerung und Reduzierung des Flächenverbrauchs durch die Raumordnungsplanung und deren Umsetzung auf der örtlichen Ebene, in: NuR 2016, S. 78 - 85

 

Bodenschutzrecht - auf dem Weg zur Nachhaltigkeit. Konkretisierung der Schutzziele und Harmonisierung der Regelungsfülle, Nomos, 2014

 

Internationaler Umweltrechtstag Hamburg, Tagungsbericht, NVwZ 2013, S. 412, gemeinsam mit Christin Mielke

 

Das Ende des Repräsentationsgedankens im Fachplanungsrecht, BauR 2013, 552, gemeinsam mit Dr. Ulf Hellmann-Sieg

 

Hamburg International Environmental Law Conference, Tagungsbericht, JEEPL 9.3 (2012), S. 285, gemeinsam mit Christin Mielke

 

Der Wohnungseigentümer als Nachbar im Sinne des öffentlichen Baurechts, BauR 2010, S. 400, gemeinsam mit Dr. Ulf Hellmann-Sieg

 

Zur Klagebefugnis eines vormerkungsberechtigten Grundstückkäufers gegen Planfeststellungsbeschlüsse und im Bauplanungsrecht, BauR 2009, S. 935, gemeinsam mit Dr. Ulf Hellmann-Sieg

 

Gartenbaubetriebe als begünstigte Vorhaben im Sinne des § 35 Abs. 4 Nr. 1 BauGB, NordÖR 2008, S. 369, gemeinsam mit Dr. Ulf Hellmann-Sieg

VERÖFFENTLICHUNGEN