ZUKUNFT

STELLENANZEIGE(N)

billeburg.jpg

Eine der besten Möglichkeiten des Kennenlernens zwischen einem Berufsanfänger und einem potentiellen Arbeitgeber ist die Absolvierung einer Referendariatsstation. Auf diesem Wege sind mehrere von uns zu Klemm & Partner gekommen. Auch unabhängig von späteren Entwicklungen ist die Anwaltsstation für den Berufsanfänger ein wichtiger Orientierungszeitraum und für die Kanzlei eine Bereicherung.

 

Für uns gilt: Wir sind selten konkret auf der Suche, meistens aber aufgeschlossen. Bewerben Sie sich bei Interesse gerne per E-Mail bei einem derjenigen Partner, die das Sie interessierende Rechtsgebiet bearbeiten!
 

Referendare (m/w/d)

Attraktive, junggebliebene Kanzlei in Hamburg-Bergedorf sucht...

Die schlechte Nachricht vorweg: Wir bieten im Grundsatz keine Schülerpraktika an. Diese Entscheidung ist nicht der Bequemlichkeit geschuldet, sondern trägt dem Umstand Rechnung, dass wir für Studenten/Studentinnen regelmäßig Praktikumsplätze vorhalten und – nach dem 1. Staatsexamen – Rechtsreferendare/innen über uns einen Teil ihrer Ausbildung absolvieren können (siehe oben). Die damit verbundene Aufgabe nehmen wir ernst. Wer als Praktikant oder als Stationsreferendar bei uns tätig ist, soll nicht nur irgendwelche Akten lesen, sondern – im Rahmen der Möglichkeiten – einen verwertbaren Beitrag zu den jeweiligen Verfahren leisten. Dafür ist es erforderlich, einen Überblick über das jeweilige „Gefechtsfeld“ zu vermitteln, um auf dieser Grundlage gezielt eine Aufgabe zu definieren, die im weiteren zeitlichen Verlauf und weiteren Diskussionen zu lösen ist. Findet eine Lösung keinen Niederschlag in dem zu fertigenden Schriftsatz oder in einem Rechtsgutachten, sind wir unserem Anspruch an Ausbildung nicht gerecht geworden.

Praktikumsplätze